Universität Duisburg-Essen
Verteilte Systeme
Cheating in Massively Multiplayer Virtual Environments
Prüfer Prof. Dr.-Ing. Torben Weis
Betreuer Dipl.-Inform. Sebastian Schuster
Bearbeiter Ziqi Zhang
Beginn April 2008
Dauer 6 Monate

Im Rahmen des peers@play Projekts beschäftigt sich der Fachgebiet Verteilte Systeme in Zusammenarbeit mit den Universitäten Mannheim und Hannover mit der Erstellung eines interaktiven dreidimensionalen virtuellen Weltmodells. Ein solches Weltmodell kann unter anderem für die Realisierung virtueller Gemeinschaften verwendet werden. Virtuelle Gemeinschaften erfahren in den letzten Jahren zunehmende Bedeutung, sowohl im Web-basierten Bereich (Stichwort Web 2.0) als auch im 3D-Bereich (beispielsweise Second Life oder Sony Home). Diese Systeme treten hierbei in steigendem Maße als Portale auf, die es Anwendern erlauben, auf eine Vielzahl von Waren und Dienstleistungen zuzugreifen. So werden in Second Life beispielsweise reale und virtuelle Waren zum Verkauf angeboten, Kunstausstellungen und Konzerte veranstaltet und Vorlesungen abgehalten. Die technische Realisierung des im peers@play Projekt entwickelten Systems soll vollständig verteilt auf Basis einer Peer-to-Peer-Systemarchitektur erfolgen. Hierbei wird von einer hohen Heterogenität der verwendeten Endgeräte und Kommunikationsnetze ausgegangen, was es Anwendern erlaubt jederzeit und an jedem Ort auf die Plattform zuzugreifen und an der virtuellen Gemeinschaft zu partizipieren.

Im Rahmen dieser Arbeit sollten Möglichkeiten zum Verhindern von Betrug (Cheating) in P2P-basierten MMVEs untersucht werden. Frau Zhangs Aufgabe war es, sich den aktuellen Stand der Forschung in diesem Gebiet zu erarbeiten und eine Übersicht über verschiedene Cheating-Arten zu erstellen. Anschließend sollten ausgewählte Cheating-Arten genauer analysiert und Abwehrmöglichkeiten evaluiert werden. Dazu sollten Abwehralgorithmen implementiert und evaluiert werden.

Voraussetzungen: Fundierte Kenntnisse im Bereich verteilter Systeme. Des Weiteren sind Kenntnisse im Bereich der objektorientierten Entwicklung mit C# notwendig.

 

© Universität Duisburg-Essen, Verteilte Systeme - Kontakt: webmaster@vs.uni-due.de

Impressum - Datenschutz